Florian Singers








Chorproben:

Montags 20.00 bis 22.00 Uhr
Gaststätte KGV Hans Böckler
Johannes-Gronowski-Str. 11
44263 Dortmund
Loading images...



Follow Us!


Nächste Termine


..........................................................

Florian Kids

Hier kommen Sie zum Kinder- und Jugendchor der Florian Singers

..........................................................



RN vom 03.11.2016

Kategorie: Presse

konzert_rn_20161103_seite_1



Hinreißendes Gospelkonzert

Kategorie: News, Presse

Hinreißendes Gospelkonzert

Beim Auftritt der Florian Singer herrschte ein riesiger Andrang. Viele Besucher mussten sich mit Stehplatz begnügen.
Foto: Manuela Schwerte/press

Holzen. So viel Andrang wünscht sich manch ein Pfar­rer oder eine Pfarrerin beim Gottesdienst. Die St. Christophorus Kirche in Holzen platzte am Sonntag aus allen  Nähten: Die Florian Singers gastierten mit dem Konzert, das unter dem Motto „Gospel and more“ stand, im Gottes­haus am Rosenweg.

Eineinhalb Stunden vor Be­ginn des Konzerts sicherten sich schon einige Gäste die ‚ besten Plätze. Um 17 Uhr ging

gar nichts mehr. Die Kirchen­bänke und die aus dem an­grenzenden Gemeindehaus herangeschafften Stühle wa­ren schnell besetzt. Da hieß es für viele Besucher, sich mit einem Stehplatz zufrieden zu geben.

Selbst im Eingangsbereich des Gotteshauses standen die Menschen dicht an dicht. „Da­mit haben wir nicht gerech­net“, so Hans-Bernd Marks, Vorsitzender des Kirchbau- und Gemeindeförderwerkes. Bereits zwei Mal gastierten die Florian-Singers am Rosenweg.

„Da kamen immer so um die 200 Menschen“, erzählte Marks.

Viele bekannte und beliebte Melodien

In diesem Jahr waren es si­cherlich doppelt so viele.

Sogar der rund 40-köpfige Chor konnte den Altarraum nicht durch den Mittelgang betreten. Auch für sie war kein Durchkommen und so muss­ten sie den Weg durch die Sak­ristei nehmen. „Ich sehe gera­de, da hinten stehen noch so viele. Vielleicht ist es für sie ein Trost: Wir müssen auch die ganze Zeit stehen“, begrüßte der Vorsitzende des Chors lä­chelnd die Konzertbesucher.

Der mit allen Stimmen be­setzte Chor unter dem leiden­schaftlichen Dirigat von Ste­fan Scheidtweiler eröffnete mit drei Negro Spirituals das fast 70-minütige Konzert. Gospels, Pop und Musical-Songs erklangen im Wechsel. Bei so bekannten Liedern wie „Amen“, „I will follow him“, „Time of my life“, oder „He’s got the whole world in his hand“ stimmten die Besucher klatschend und singend – ob sitzend oder stehend – fröh­lich mit ein. Die Florian Sin­gers überzeugten mit einem harmonischen und ausgegli­chenen Stimmbild sowie mit erstklassigen Solo-Passagen.

Im Anschluss wurden die Besucher zu einem Umtrunk eingeladen. „Es bekommt wohl jeder nur einen Finger­hut voll zu trinken“, äußerte sich ein Kirchenmitglied. Schließlich hatte man nur mit rund der Hälfte der Besucher gerechnet.

Christel R. Radix



Leidenschaftlicher Meisterchor singt Klassiker

Kategorie: Presse

Leidenschaftlicher Meisterchor singt Klassiker

Florian Singers begeistern Altschüren

SCHÜREN. Bis auf die letzte Bank besetzt war die evangelische Kirche Altschüren, als die ?Florian Singers“ am Samstagabend unter dem Motto ?Gospel & More“ auf der Bühne standen. Gewohnt leidenschaftlich dirigierte Chorleiter Stefan Scheidtweiler das Dortmunder Ensemble. Das Ergebnis begeisterte: Stehende Ovationen und zwei Zugaben rundeten den Abend ab. Natürlich durften an einem Gospel-Abend in einer Kirche ein paar Klassiker, wie zum Beispiel ?He’s got the whole world in his hands“ und ?I will follow him“  nicht fehlen. Dabei versuchte das Ensemble aber nicht die Attitüde des Gospel-Chors aus dem bekannten Film ?Sister Act“ zu imitieren. Die Florian Singers blieben ihrem Stil treu und überzeugten durch Authentizität: Neben der geistlichen Musik gab es Florian-Klassiker, wie ?The lion sleeps tonight“, ?Build me up buttercup“ oder ?Raise me up“.  Auch wenn die Herren im Chor in der Unterzahl sind, behaupteten sie sich mit starken Stimmen, sodass insgesamt ein sehr harmonisches und ausgeglichenes Stimmbild entstand. Neben der eindrucksvollen Leistung des Chors, stachen besonders die Passagen der Solo-Sänger heraus und rundeten den Gesang ab. Das Publikum wippte angetan mit und belohnte die Sänger nach jedem Lied mit lang anhaltendem Applaus. Erst vor rund zwei Wochen erhielten die Florian Singers vom Chorverband NRW die Auszeichnung zum Meisterchor in der Sparte ?Sing und Swing“. Die Gewinner-Songs ?September“, ?Don’t stop me now“ und ?With one voice“ wurden dem Publikum in Schüren nicht vorenthalten.
Das nächste ?Gospel & More“ -Konzert der Florian Singers findet am Sonntag um 17.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Dortmund-Sölde statt.

Erst kürzlich ausgezeichnet: die Florian Singers. RN-Foto Klinke



Florian Singers und Young Voices meisterlich

Kategorie: News, Presse

Der Jubel im Goldsaal der Westfalenhallen war groß, als die Florian Singers und die Young Voices, Jugendchor der Florian Singers, ihr Ergebnis des Leistungssingens erfuhren:

Am Sonntag, 25. September 2011, erreichten beide Chöre beim internationalen Sing und Swing Festival des Chorverbandes NRW, für die Stilrichtungen Jazz, Pop, Gospel, Barbershop, die höchste Leistungsstufe A und damit den Titel ?Meisterchor?.

Unter der Leitung von Stefan Scheidtweiler waren die zwei Ensembles musikalisch hervorragend auf das Leistungssingen und auf die fachkundige Bewertung der Jury vorbereitet.

 

Die Florian Singers mit den Stücken ?Don?t stop me now?, ?With one voice? und ?September?, die Young Voices mit ?Viva la Vida?, ?Unsere Stadt? und ?Footloose?, erhielten mit 22,0 exakt die gleiche Punktzahl und waren damit die souveränen Sieger in der Sparte mit Halbplayback-Begleitung.

Mit zwei Meisterchören in seinen Reihen sind die Florian Singers Dortmund e.V. damit der erfolgreichste Verein bei dieser Veranstaltung, die im Rahmen der Messe Chor.com des Deutschen Chorverbandes stattfand.

Beide Chöre sind gemeinsam mit diesem and anderem Repertoire wieder zu hören bei ihrem Herbstkonzert am Sonntag, 13. November 2011, Beginn 18.00 Uhr, in der Aula am Ostwall, Dortmund. Karten für dieses Chorkonzert der beiden frischgebackenen Meisterchöre können über die Homepage der Florian Singers bestellt werden.



Sängerin und Sänger der Florian Singers erfolgreich bei musikalischem Grundkurs

Kategorie: Presse

Im Rahmen unseres Fortbildungsangebotes hatten drei unserer Sängerinnen und Sänger die Möglichkeit beim Chorverband Dortmund einen musikalischen Grundkurs (D1) zu besuchen. Geleitet wurde der Kurs von der Dortmunder Kreis-Chorleiterin Margitta Grunwald.

Vermittelt wurden die ersten, wichtigen Grundlagen der musikalischen Bildung. Diese sind unter anderem: Darstellen von Musik durch besondere Schriftzeichen. Die Normierung der Schriftzeichen und die Möglichkeit des Lesens dieser Zeichen. Das Schreiben und Lesen der Noten war früher ein Privileg. Weite Bevölkerungsteile waren sogar bis ins 18./ 19. Jh. davon ausgeschlossen und somit war eine andere Art der Weitervermittlung, z.B. durch Handzeichen notwendig.

Guido von Arezzo schaffte um 1025 den entscheidenden Schritt in der Entwicklung der Notenschrift. Bis zur heutigen Notationsform war es aber noch ein weiter Weg.

Heute verwendet man ein Liniensystem mit 5 Linien. Reichen die Linien in Höhe oder Tiefe nicht aus verwendet man Hilfslinien. Die Linien werden von unten nach oben gezählt. Ähnlich der Entwicklung des Liniensystems war auch die Entwicklung der Notenschlüssel ein langer Prozess.

Dies, sowie die verschiedenen Bezeichnungen wie Tempobezeichnungen, dynamische Zeichen und Wiederholungszeichen mussten die Teilnehmer/innen lernen. Choristische und Einzelstimmbildung sowie der erste Kontakt beim Umgang mit der Stimmgabel gehörten ebenfalls zu den Inhalten.

Wir gratulieren an dieser Stelle nochmals ganz herzlich unserer Sängerin Anne Rüttimann und unseren Sängern Carsten Kraft und Marc Petermeier zur erfolgreichen Teilnahme.



Schwungvolle Gospel-Reise um den Globus

Kategorie: Presse

BODELSCHWINGH Zu einer schwungvollen Stunde der Kirchenmusik luden die „Florian Singers“ in die katholische Kirchengemeinde Mariä Heimsuchung ein. Leider waren viele Gemeindemitglieder bei dem stürmischen Wetter auf dem Sofa sitzen geblieben.


Die Florian Singers begeisterten mit einer perfekten Darbietung das Bodelschwingher Publikum. (Foto: Schütze)

Selbst Schuld, möchte man sagen. Denn die, die gekommen waren, erlebten ein abwechslungsreiches Konzert der Extraklasse. Die 26 Sänger und Sängerinnen des Vocal-Ensembles nahmen die Besucher bei ihrem Auftritt ?Gospel & More? mit auf eine musikalische Weltreise.

Sie ging mit den Beatles und ?Let it be? nach England und mit dem Stück ?Journey to Brazil? in das Land des Sambas. Bei ?The lion sleeps tonight? erlebte das Publikum die inoffizielle Nationalhymne des WM-Gastgeberlandes Südafrika und das irische Liebeslied ?You raise me up? entführte die Besucher auf die grüne Insel.

Natürlich gab es neben den vielen Popballaden auch klassische Gospelstücke zu hören. Mit ?Give me that old time religion? und ?I will follow him? begeisterte der Chor die anwesenden Zuschauer. Ein Höhepunkt des Programms war die Darbietung des Gospelsongs ?Ev?ry time I feel the spirit?.

Hier konnten drei Chormitglieder bei Soloeinlagen ihre kraftvollen Stimmen unter Beweis stellen. Auch das neu einstudierte Medley aus Stücken der Andrew Lloyd Webber Musicals ?A concert celebration? saß perfekt. ?Bei Erstaufführungen ist man ja immer etwas nervös, ob es fehlerfrei klappt und gut ankommt?, gibt der Chor-Vorsitzende Udo Gerks zu.

An diesem Abend war es besonders spannend, denn der Chor war zum ersten Mal in der Kirche zu Gast. Und es war ein Erfolg auf ganzer Linie. Lauter Applaus und Bravo-Rufe belohnten die Sänger für das gelungene Konzert.

?Das war ganz fantastisch. So lange ohne Pause durch zu singen und das mit solcher Perfektion, ist eine Riesenleistung?, findet Helmut Polaszek. ?Wenn ich 20 Jahre jünger wäre, würde ich da auch mitsingen?, so Ingeborg Kolöchter.



Auftritt im Rahmen der Beiratssitzung des Chorverbandes NRW

Kategorie: Presse

Vom 23. bis 25. April, hielt sich das Präsidium und der Beirat des ChorVerbandes NRW, zu einer Tagung, in Dortmund auf. Nach der Anreise des Präsidiums am Freitag, begann die Tagung im Hilton Dortmund. Am Abend wurde das Präsidium von der Bürgermeisterin der Stadt Dortmund Birgit Jörder, im Rathaus, herzlich willkommen geheißen. Bei dieser Gelegenheit hob Bürgermeisterin Jörder die musikalischen Höhepunkte in der Stadt Dortmund hervor und stellte uns als musikalische Hochburg vor.
Hermann Otto, Präsident des ChorVerbandes Nordrhein-Westfalen, bedankte sich in seiner Gegenrede und freute sich über die musikalischen Aktivitäten in Dortmund. Für den musikalischen Rahmen der Begrüßung im Rathaus, hatte der Chorverband Dortmund den Mitgliedschor ?da capo vokalensemble? aus Dortmund eingeladen. Am Sonntag waren nun auch die Beiratsmitglieder angereist uns wurden am Morgen gesanglich vom Dortmunder Kammerchor begrüßt. Nach einem langen Beratungstag, in den Beiräten, wurde den Mitgliedern am Abend ein weiters musikalisches Highlight geboten. Eine Chorsoirée in der Hotellobby mit den Dortmunder Chören BellaDonna ? Vier Frauen acappella und den Florian Singers erfreute die Mitglieder der Beiratsversammlung und ihre Begleiter/innen. Am Sonntagmorgen wurden die Teilnehmer mit Liedern des Knabenchores der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund in den Sitzungstag verabschiedet.
Am Nachmittag verabschiedeten sich die Mitglieder des Chorverbands NRW mit guten Eindrücken aus Dortmund.



Florian Singers und das ILM bilden Kooperationspartnerschaft

Kategorie: Presse

Die Florian Singers Dortmund e.V. und das ILM sind eine Kooperationspartnerschaft eingegangen. Hier der erste Vorsitzende der Florian-Singers, Udo Gerks (li.) und der Leiter des ILM, Thomas Grüner, beim Austausch der Partnerschafts-Urkunden.

 

 

Mehr Informationen rund um das Industrielack Museum finden sie hier.



8. Landes-Chorwettbewerb NRW

Kategorie: Presse

Die Florian Singers haben am 8. Landes-Chorwettbewerb NRW 2009, mit 17,6 von 25 möglichen Punkten, mit „gutem Erfolg“ teilgenommen und belegte in der Kategorie „Jazz-vokal et cetera – a cappella“ den vierten Platz. Beim Wettbewerb überzeugte der Chor die Jury mit „You make me feel like Dancing“ von Leo Sayer (Arrangement Martin Carbow), „How deep is your love“ von den Bee Gees(Arrangement Matthias Becker), dem Spiritual „Sinner Man“ (Arrangement Kirby Shaw) und der Samba „Journey to Brazil“ (Arrangement Martin Carbow).

Dies war auch unser erster Auftritt mit unserem neuen Chorleiter Stefan Scheidtweiler (www.stefan-scheidtweiler.de). Er hat in der intensiven Vorbereitungszeit tatkräftig mitgewirkt und uns so zu diesem Erfolg geführt! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön und auf weitere Erfolge in der Zukunft!


Florian Singers in Leeds 2009

Kategorie: Presse

Großes Stehvermögen wurde den Florian Singers bei ihrer Ankunft in Dortmunds Partnerstadt Leeds abverlangt. Nachdem sie bedingt durch eine defekte Dieselleitung während des Bustransfers vom Flughafen Manchester nach Leeds erst um 2:00 Uhr nachts in Leeds ankamen, standen für sie am kommenden Tag gleich drei Konzerte auf dem Programm, das erste bereits um 11:00 Uhr vormittags.

Gut gelaunt durch das ganz unbritisch schöne Wetter und motiviert durch den Besuch von Dortmunds Bürgermeister Adolf Miksch, der sowohl beim Auftritt am Samstag Vormittag, als auch zum Abendkonzert in der Leeds Parish Church anwesend war, und gut gestärkt durch das vom Partnerchor Upper Harmony organisierte All-Inclusive-Mahlzeiten-Programm, überstanden die Florian Singers den ersten Tag unbeschadet. Das zweite Konzert an diesem Tag unter dem Titel ?Gospel and more? bestritten die Florian Singers in der St. Richard Church alleine.

Der Sonntag begann mit dem Besuch des neuen Museums am Millennium Square in Leeds, bevor nachmittags schon wieder die tags zuvor stark strapazierten Stimmbänder bei Probe und Soundcheck zum abendlichen Jubiläumskonzert zum Einsatz kamen. Die Oberbürgermeisterin von Leeds, Judith Elliot, ließ es sich nicht nehmen, dieses Konzert mit einer Begrüßungsansprache zu eröffnen. Sie hatte den beiden Chören die Banquet Hall im Leedser Rathaus für das Chorkonzert zur Verfügung gestellt. In ihrer Ansprache hob sie die 40-jährige Chorpartnerschaft der beiden Chöre als ein ausgezeichnetes Beispiel für internationale Beziehungen und ihre sozial-integrative Wirkung hervor. Sie zeigte ihre Begeisterung für die musikalischen Darbietungen der Florian Singer dadurch, dass sie spontan, ohne dass es im Protokoll vorgesehen war, jeder Sängerin und jedem Sänger der Dortmunder Singers das Symbol der Stadt Leeds, die Eule, als Anstecknadel überreichte. Die Stadt Dortmund war bei diesem Konzert durch Burkard Rinsche vom Kulturbüro vertreten.

Unter dem Titel ?musikalische Extravaganzen? lud der Leedser Stadtteil Pudsey am Montag, 12.10.09, ein zur Feier der 40-jährigen musikalischen Freundschaft zwischen den Florian Singers und Upper Harmony (ehemals Leeds Girls Choir) in die Civic Hall Pudsey. Nach vier gemeinsamen Liedern, die vom Publikum begeistert gefeiert wurden, endete das 5. Konzert für den Dortmunder Chor.

Der letzte Tag begann mit einem Ausflug nach Skipton, das Tor zu den zauberhaft schönen Yorkshire Dales, und einer Bootsfahrt auf dem Leeds-Liverpool-Kanal.

Bei der Abschiedsparty am Abend überreichte der Vorsitzende der Florian Singers, Udo Gerks, das Dortmund-Nashorn mit den Namen und Logos der beiden Partnerchöre und der Aufschrift ? 40 years of freindship? an die Vorsitzende von Upper Harmony, Josephine Douglas, und lud die Leedser Ladies ein zum Gegenbesuch im Juni 2010 in Dortmund.